Donnerstag, 24. Oktober 2019

Herbstzeit - Geocachingzeit

Das herbstliche Wetter lockte mich raus in den Wald. Zuerst war ich in Neviges und Haan unterwegs um den einen oder anderen Geocache zu finden und auch ein paar gelöste Rätsel zu bergen. Wobei mir das Rätsel Die Kurbel #reloaded am besten gefallen hat. Immer nach dem Motto "Einfach wäre zu einfach". Hier musste man den richtigen Dreh herausbekommen und schon hatte man das Logbuch in den Händen....


"Kultur" Bahnhof Halver

Nach einem kleinen Abstecher in Witten bin ich auch zum "Kultur" Bahnhof Halver und auf der Rückfahrt in Breckerfeld habe ich das schöne Wetter ausgenutzt und das Final von WfdA 2017 "Katechumen-Cache" 10km aufgesucht. Da ich schon mal da war, habe ich mich aufgemacht bei Rainbows Suche nach dem "Ding" zu helfen. Gefunden habe ich Final wie auch den Bonus.

Blick nach Breckerfeld

Angel-Cache

Bei spät sommerlichen Temperaturen habe ich eine Rätsel-Runde mit Märchenbezug gelöst und bin zu den Finals, um die begehrte(n) Cachedosen zu "Angeln". Diese sog. BILTEMA- oder Angel-Caches kommen ursprünglich aus Schweden und befinden sich in 5-10 Metern Höhe auf Bäumen oder an Laternen und lassen sich nur mit Hilfe einer langen Angelrute oder Teleskopstange bergen und sind mittlerweile auch hier in unserer Gegend zu finden.

Willringhausen

Mit meinem geringfügig angepassten Teleskop Besen (an den verstellbaren Winkeladapter habe ich einen Haken montiert) bin ich überall gut an das Dösken gekommen und konnte mich anschließend in das Logbuch eintragen.