Montag, 14. März 2022

Grafschaft Bentheim

Zur 17. Grünkohlfahrt waren wir diesmal in der Grafschaft Bentheim zu Besuch. Eine Ecke in der ich zuvor noch nie gewesen war, Grund genug auch für die Dosensuche etwas Zeit einzuplanen.

Schon auf der Hinfahrt am Mittwoch konnte ich ein paar Geocaches finden, so wurde die Autofahrt nicht ganz so langweilig. Direkt an der A 43 habe ich einen BILTEMA- oder Angel-Cache ausgesucht, Ziel war das TB / Coin Hotel RE in Richtung Norden. Danach gab es noch weitere Funde zB. Challenge 81 MCV (fizzy ticks), bis ich bei Lingen von der Autobahn A 31 abgefahren bin, um Cachesucht : Bitte NICHT suchen! doch zu finden.


Emlichheim

Untergebracht war ich im Pur Hotel in Emlichheim und da ich ein paar Tage früher vor Ort war, konnte ich die nähere Umgebung genauer erkunden. Angefangen an der Information Emlichheim und weiter mit dem Adventure Lab-Cache Neugnadenfeld und am Ölbahnhof bei Georgsdorf/Osterwald. Hier befindet sich das größte Erdölfeld Deutschlands. Halt gemacht habe ich auch beim Nickkopf im Ruhestand, die Aktiven dieser Ölpumpen findet man hier an jeder Ecke.

 

Ölpumpe
Ölpumpe

Ölbahnhof
Ölbahnhof

 

Wietmarschen

Am nahen Flugplatz Lingen-Nordhorn habe ich eine richtig gut gemachte Solar Tankstelle gefunden und eine schöne Adventure Lab-Cache Runde um das Segelflugparadies Klausheide gemacht. In Wietmarschen war ein weiterer ALC über das Gelände des "Stiftsbusch", sowie der Multi Stift Wietmarschen an der Reihe. Erwähnenswert war noch die Bundesliga-Runde mit insgesamt 23 Dosen und der Cache mit passendem Versteck, Ozapft is`´´ ´´´´`!, echt klasse gemacht.


Bundesliga-RundeGramsbergen



Besuch bei den Nachbarn

Bei einem Kurzbesuch in Schoonebeek (NL) habe ich den Earthcache Zwiegn en Jao-knikkn und den besonderen Cache Excalibur gefunden. Gefallen haben mir noch Veenbrand ~Spoorzoeken 2013 mit einem tollen Versteck und Turffabriek: Veldkamp ~Spoorzoeken 2013 an einer alten Feldbahn.

Danach bin ich nochmal über die Grenze im Westen zum Ort Gramsbergen (NL) am Almelo-Kanal. Dort habe ich neben der sehr schön gelegenen Bierbrouwerij Mommeriete u.a. Gramsbergen - Mommeriete gefunden und bei einem interessanten Rundgang durch den schönen Ort zwei Adventure Lab-Cache, Gramsbergen-1 und Gramsbergen-2 gemacht. Auf der Fahrt zurück nach Emlichheim habe ich noch einen Teil des Trail Uelsen und Umgebung gefunden und an Korenmolen Windlust / De broodmolen einer Windmühle in Radewijk (Baujahr 1861) und in Wilsum an der Wassermühle Schoneveld angehalten.


Am Sonntag bin ich dann wieder zurück in Richtung HomeZone. Damit auch die Rückfahrt nicht zu langweilige wurde, hatte ich einige wenige Stopps eingeplant. Kurze Zeit durfte ich mich Steinreich fühlen und in Georgsdorf gab es den wirklich "Grossen Stein von Georgsdorf" zu bewundern.

Dieser "Findling" ist 3,30 m hoch und wiegt 45 t. Er ist ungefähr so schwer wie 10 Elefanten. Der Stein stammt aus Schweden, etwa daher, wo sich heute die Aland-Inseln in der Ostsee befinden. In der vorletzten Eiszeit wurde er durch den Druck der gewaltigen Eismassen nach Süden verschoben. Diese Reise dauerte bestimmt Tausende von Jahren. Sie endete erst, als es wieder wärmer wurde und das Eis schmolz.


Grosser Stein von Georgsdorf
Grosser Stein von Georgsdorf




Rückfahrt

Auch auf der Autobahn A 31 waren ein paar Stopps vorgesehen. Am Rastplatz Bergler Feld West habe ich mich um den Multi-Cache "DER TURM" **by Veene1706** gekümmert. Nach kurzer Suche hatte ich die Finalkoordinaten und konnte (musste) am "Turm" doch einiges Versuchen um an das Logbuch zu kommen. Dann war die (erfüllte) Picknickpausen-Challenge an der Reihe und danach habe ich die Symmetrie hergestellt und das TB / Coin Hotel RE in Richtung Süden gefunden (den Cache in FR Nord hatte ich schon auf der Hinfahrt), ein weiterer BILTEMA- oder Angel-Cache.



Fazit

Auch wenn ich beim Kurzbesuch im CUX-Land schon Überrascht war wie viele Geocaches ich gefunden hatte, die Statistik habe ich bei dieser Fahrt erneut toppen können. Am Ende zeigte meine Statistik folgende Bestwerte:



Samstag, 12. März 2022

DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt 2022

Nachdem die Grünkohlfahrt im letzten Jahr lange auf der Kippe stand, hatte Helmut (unser Kohlkönig a. D.) mit etwas Verspätung im November 2021 eine "Rotkohlfahrt" im Ammerland organisiert und versprochen, im nächsten Jahr eine besondere Grünkohlfahrt zu Organisieren.


Zuglaufschild
Zuglaufschild 2022


Gesagt, getan. Wir sind dann heute zur 17. Grünkohlfahrt auf dieser für uns neuen Strecke der Bentheimer Eisenbahn gefahren. Der Personenzug wurde gezogen von der „D 24“ (DE 1002 MaK/1000795/1983) der Bentheimer Eisenbahn. Die Lok hat in der Grafschaft ausgedient und wird nach Serbien verkauft. Für die Grünkohlfahrt wurde sie noch einmal zu einer "Werkstattprobefahrt" herangezogen und bespannte unseren Personenzug, der aus Wagen des Graf MEC bestand. 
Die Strecke führte erst von Emlichheim nach Coevorden (NL) und dann nach Nordhorn-Veldhausen zum Grünkohlessen. Anschließend sind wir weiter bis zum neuen Graf MEC Lokschuppen am Klukkerthafen in Nordhorn gefahren. 



Emlichheim
Abfahrt in Emlichheim



Coevorden Europark
Coevorden Europark Güterzugkreuzung



Auf der Ölbahn bei Esche
Auf der Ölbahn bei Esche

Die Ölbahn

Zum Abtransport von in Osterwald gefördertem Erdöl wurde im Mai 1949 mit dem Bau einer 3,9 Kilometer langen Anschlussbahn in Esche mit Mitteln der Erdölindustrie begonnen. Diese konnte als erste Bahnstrecke in der jungen Bundesrepublik im Dezember 1949 fertiggestellt werden. Später wurde über diese Strecke Erdöl aus Emlichheim zur von Osterwald nach Lingen führenden Pipeline befördert. Doch mit dem Bahntransport von Emlichheim nach Osterwald soll es  in absehbarer Zeit vorbei sein. Das Erdöl wird dann durch eine Pipeline, die neu verlegt wurde, nach Osterwald gepumpt.

Quelle: Wikipedia

 



Grünkohl in Veldhausen
Grünkohl in Veldhausen


Lokschuppen Graf MEC in Nordhorn
Lokschuppen Graf MEC in Nordhorn



Grossringe
Bei Grossringe


Fotoalbum


Gruppenbild
Gruppenbild




GPS-Daten der Grünkohlfahrt





Geocaching

Schon auf der Hinfahrt am Mittwoch über die A 31 konnte ich ein paar Geocaches finden, so wurde die Autofahrt nicht ganz so langweilig. Untergebracht war ich im Pur Hotel in Emlichheim und da ich ein paar Tage früher vor Ort war, konnte ich einige Caches in der Umgebung besuchen, aber davon dann mehr in dem extra Beitrag "Grafschaft Bentheim".