Donnerstag, 4. Juli 2019

Schwarzer Tag für den Teckel

Ende 2016 berichtete ich hier im GeoCache.BahnBlog von der bevorstehenden Einstellung der Teckelfahrten. Im März 2017 kam dann allerdings die erfreuliche Nachricht: Es geht weiter - Teckelfahrten auf der Ennepetal-Bahn. Noch im letzten Jahr wurde eine neue bis 2021 geltende Vereinbarung mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen unterzeichnet.

Doch heute erreichte mich dann der Newsletter der RuhrtalBahn mit folgender Nachricht:
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kundinnen und Kunden der RuhrtalBahn,
wir haben alles versucht, unzählige Telefonate geführt und verschiedene Lösungsstrategien diskutiert. Aber das Ergebnis ist und bleibt traurig: Wir müssen den Betrieb der RuhrtalBahn einstellen.
Unser Schienenbusmotorwagen ist trotz aller Bemühungen unseres Werkstattteams immer noch nicht einsatzbereit. Vielmehr sind weitere Mängel an unserem Schätzchen von 1960 festgestellt worden. Damit hätten wir die für den Winter 2019 geplante Hauptuntersuchung vorziehen müssen.
Doch genau diese Hauptuntersuchung bekommen wir absehbar nicht hin. Die überwiegend ehrenamtlich arbeitenden Kräfte reichen hierfür nicht aus und für die ergänzend notwendige Beauftragung von Fachwerkstätten fehlen die finanziellen Mittel, nachdem wir fast die gesamte erste Saisonhälfte nicht fahren konnten.
Eine Alternative wäre ein Ersatzverkehr gewesen. Aber hier ist es im System Eisenbahn einfach nicht möglich, Ersatzverkehre mit wirtschaftlich tragbaren Konditionen zu vereinbaren. Deshalb haben wir uns entschlossen, den RuhrtalBahn-Verkehr sofort einzustellen.
Mit traurigen Grüßen
Stefan Tigges
Geschäftsführer RuhrtalBahn


Damit endet 13 Jahre nach den ersten "Testfahrten" im September/Oktober 2006 die erfolgreiche Geschichte der Ennepetal-Bahn - Teckel. Sehr schade!!


Die zweite Fahrt auf der Ennepetal-Bahn im Oktober 2006


Bildberichte

Der "Teckel" war immer mal wieder Ziel von Fototouren. Die Berichte gibt es hier im GeoCache.BahnBlog - Teckelfahrten

Sonntag, 16. Juni 2019

Matjes im Sauerland

Wenn die Sauerländer Kleinbahn mit einem Matjes-Tag lockt, kann ich nicht wiederstehen. Zudem hatten einige Hobby-Kollegen die gleiche Idee und der letzte Besuch war ja auch schon wieder ein paar Jahre vorbei, also auf ins Sauerland.

Der Museumszug mit der Dampflokomotive “Bieberlies” fährt auf der 2,3 km langen Museumsstrecke vom Hüinghauser Bahnhof, über den Haltepunkt Seissenschmidt bis zur Endstation Köbbinghauser Hammer u.z.

Nachdem wir den leckeren Matjes mit Bratkartoffeln als "Piratenteller" probiert hatten, sind wir losgezogen um den Dampfzug am kurz hinter dem Bahnhof bei der Hin- und Rückfahrt abzupassen.




Mit dem Matjes-Tag erinnert der Verein daran, dass viele Fahrzeuge der Sauerländer Kleinbahn von den ostfriesischen Inseln zurück gekommen sind. Nach den Stilllegungen der Kleinbahnen im Sauerland und Westfalen wurden vielen Fahrzeuge an die Inselbahnen auf Borkum, Langeoog, Wangerooge, Spiekeroog und Juist verkauft.

Dosensuche

Da einige gelöste Rätsel wie zufällig auf dem Weg lagen, habe ich extra angehalten um ein paar Dosen zu finden. Kurz hinter Halver gelang mir das mit dem Feuerwehrauto im Wald und weiterer nach der Verse-Talsperre auf den Höhen hinter Stottmert, ein sehr schön gemachtes Versteck mit wunderbarem Ausblick ins Sauerland.

Nach der Ankunft am Bahnhof Hüinghausen konnte ich noch vor der ersten Dampfzugfahrt den Tradi Habbel Bonus 2 erfolgreich finden. Auf einer nahen Bank habe ich mich dann in das Logbuch eingetragen.

Herscheid-Hüinghausen



Dienstag, 11. Juni 2019

Güterverkehr auf der Ennepetal-Bahn

Der Güterverkehr auf der Ennepetal-Bahn wird weiter von der Deutschen Bahn mit einer Lok der Baureihe 294 (siehe Beitrag hier) durchgeführt. Geplant war die Bespannung auf Lokomotiven der Bauart "Gravita" umzustellen, hiervon ist aber nix zu sehen.

Beim Boxenstop heute in Gevelsberg konnte ich die Übergabe nach Ennepetal-Altenvoerde bestaunen, die genau zu der Zeit an mir vorbei fuhr.

294 584-8 Fahrtrichtung Ennepetal-Altenvoerde (ca. 16:30 Uhr)

Übergabe mit 294 584-8 auf der Ennepetal-Bahn in Gevelsberg an der L 700 (ehem. B 7)


Samstag, 1. Juni 2019

Spur 1 Modultreffen

Auf der diesjährigen DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt im Hümmling hatte ich von Klaus Lübbe erfahren, dass Anfang Juni wieder ein Spur 1 Modultreffen des Modelleisenbahnclub Halver stattfinden würde.

Am 1. und 2. Juni 2019 trafen sich die Spur 1 Modulisten aus ganz Deutschland und verschiedene Aussteller in der Turnhalle der Ganztagsschule in Halver. Auf über 1000m² waren sehr viele Module aufgebaut und zahlreiche Züge fuhren auf den Strecken in vielen Kehren quer durch die Halle. Ich habe mir das ganze am Samstag angesehen und konnte u.a. einige Züge von Klaus auf der Strecke bewundern.




Spur 1 Modultreffen


V 200 überholt V 218

Abgestellt und vergessen?

VT 136 im Bahnhof Nordmoor

50 520 am Bw

V 90 058 setzt um

Bewegte Bilder




Geocaching

Da ich schon mal in Halver war, hatte ich mir auch ein Geocaching Rätsel vorgenommen. Das Zahlenrätsel war in Null-Komma-Nix gelöst und so konnte ich nach der Ausstellung noch kurz in den Wald, bei den Temperaturen sehr angenehm. Gefunden habe ich das Dösken nach kurzer Suche und dann bin ich noch zum „Zum Hälversprung“ gegangen und war auch hier erfolgreich.