Dienstag, 7. Januar 2020

Mein Geocoin wurde discovered!

Geocacher sind Sammler und genau dafür gibt es u.a. sog. Travelbugs ("Reisewanze", TB) oder auch Geocoins. die man sammeln, oder auch auf Reisen geben kann. Hier im Blog gibt es auch einen Tracking-Code von einem Travelbug. Normalerweise kommt man aber an diesen Tracking-Code nicht so ohne weiteres ran, da diese im Besitz des Owners sind und nur zB. bei einem Event von diesem gezeigt werden und dann geloggt können.

Mein Geocoin wurde discovered!

Eigentlich eine schöne Nachricht, eigentlich.... Jetzt erreichten mich aber zum Jahresanfang massenweise Discover-E-Mails aus allen Teilen der Welt. Das war nun so gar nicht in meinem Sinn, denn die Geocoins waren von mir niemals gezeigt, geschweige denn veröffentlicht worden.
  • thanks for sharing
  • Gezien tijdens 't geocachen
  • Thx for showing!
  • nice view
  • Videné na FB
  • Discovered it @ https://www.facebook.com/GeocacheTBSpoiler
Ein einzelner Logger hatte sogar beschrieben woher er den Tracking-Code hatte, ein anderen den kpl. Link zu einer FB-Seite mit über 10.000 Einträgen (!). Jetzt war mir einiges klar. Ich habe dann alle entsprechenden Logs gelöscht und sogar einige zustimmende Antworten erhalten. Gleichzeitig kam natürlich die Frage auf, wie man das verhindern kann?

So ganz einfach ist das eben nicht, denn wenn einmal eine solche Liste im Umlauf ist, kann man wenig machen. Allerdings war ich wohl nicht alleine, denn gleiches ist auch Jeremy Irish, Mitbegründer von Groundspeak passiert. Und der hat gleich mal die Technikabteilung angesprochen und siehe da: Jetzt gibt es eine neue Funktion: Man kann TBs “Sperren"!

Sperren eines TBs

Der TB Owner kann jederzeit diese Funktion aktivieren. Das TB Listing kann man weiterhin anschauen, es ist aber für jede Aktion von außen, also discovern, grabben etc gesperrt! Wenn sich alles wieder beruhigt hat, kann man das jederzeit wieder rückgängig machen und alle Aktionen sind wieder möglich. Ideal wenn -wie bei mir- ein Tracking-Code durch das weltweite Internetz geistert.

Neue Funktion: TBs “Sperren"


Stoppt “Discoverhonks”

Damit die Discoverhonks auch nicht so viel "Arbeit" mit dem Loggen haben, gibt es auf der FB-Seite dann auch direkt einen Link zur -auch von Groundspeak beworbenen- Seite project-gc zum schnellen Loggen. Auf dieser Seite kann man eine große Anzahl von TBs aus einer Liste einfügen und vollautomatisch loggen lassen, project-gc zeigt sogar an, wieviele Discovervorgänge gerade noch in der Warteschleife sind....!

Es gibt viel zu tun....

So ganz vermeiden kann man das ganze ja nicht, aber ich für meinen Teil sehe diese Vorgehensweise nicht im Einklang mit den Regularien und mit meiner eigenen Vorstellung vom zeigen meiner TBs/Geocoins. Diese Massenweise zu discovern, das macht mir den Spielspaß kaputt!

justmy2cents




________________________
[Update]
Einen ausführlichen Bericht zum gleichen Thema gibt es im Blog von saarfuchs.com mit dem Titel "Bescheißen was das Zeug hält – jetzt bei den Trackables!" (u.a. mit einer Stellungnahme vom Geocaching HQ).

Dienstag, 31. Dezember 2019

Das war 2019

Es ist wieder Zeit .... Zeit für einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr 2019, das aus heutiger Sicht ziemlich abwechslungsreich war. Zeit war auch Mitte des Jahres eine Thema, denn die hatte ich auf einmal mehr als genug. Aber der Reihe nach.


Geocaching

Bei der Anreise zur diesjährigen Grünkohlfahrt hatte ich etwas Zeit eingeplant und konnte so einen Teil der Weihnachtsrunde in Sögel beenden. Der Urlaub an der Nordsee war wieder abwechslungs-reich und mit einigen Dosenfunden auch sehr erfolgreich. Direkt im Anschluss sind wir in das Sauerland gefahren und haben auch den Kahlen Asten und die Ruhrquelle besucht. Ab Mitte des Jahres hatte ich viel Zeit für Geocaching und meine neue Freiheit ausgiebig für das Hobby genutzt. Im Herbst war dann unser Jahrestag am Pilsumer Leuchtturm und einer nicht alltäglichen Ausflugsfahrt mit 18 PS. Danach war dann Herbstzeit also Geocachingzeit. Zum Jahresabschluß war natürlich der Besuch des Weihnachtsmarkt-Event in Hagen vom Team Struwwelpeter obligatorisch und ein Wherigo Cache -passend zur Jahreszeit- stand auf dem Programm: Feuerrecke´s Weihnachtsgeschichte konnte ich erfolgreich abschließen, so schloss sich der Kreis (s.o.).

Das Jahr in Bildern
Das Geocaching Jahr in Bildern

Eisenbahn

Gleich zu Jahresbeginn fand die obligatorische DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt im Hümmling statt. Es ist ja eine schöne Tradition, dass unzählige Eisenbahnbegeisterte in den Norden ziehen, um einerseits dem Hobby nachzugehen und andererseits den leckeren Grünkohl zu probieren. Im Juni habe ich das Spur 1 Modultreffen des MEC-Halver besucht und habe den Matjestag bei der Sauerländer Kleinbahn mit dem Multikopter besucht. Mitte des Jahres kam dann das Ende der RuhrtalBahn und der Fahrten auf der Ennepetal-Bahn, ein schwarzer Tag für den Teckel. Sonniges Wetter zog mich an den Bahndamm zur Eisenbahn in Gevelsberg und anschließend begann meine FLIXTrain-Jagd, letztlich mit erfolgreichem Ausgang.

Das Eisenbahn Jahr 2019

Multikopter

Auch in diesem Jahr waren die Multikopterflüge eher selten, aber trotzdem kam das Fluggerät ab und zu in die Luft. Im Juni lockte mich der Matjestag bei der Sauerländer Kleinbahn und im September habe ich die seltene Chance genutzt und war zum Wandern auf der Autobahn.

Das Multikopter Jahr 2019


Die meistgelesenen Artikel

Für diesen Rückblick habe ich mir angeschaut, welcher Beitrag Euch in diesem Jahr am meisten interessiert hat:

  1. DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt 2019 (März)
  2. Sauerland (Mai)
  3. Eisenbahn in Gevelsberg (August)
  4. Wandern auf der Autobahn (September)
... und dann war da ja auch noch das grandiose Konzert von "The Australian Pink Floyd Show"!


__________
Rückblicke: 201820172016 | 2015 | 2014 | 2013

Samstag, 28. Dezember 2019

Ennepetal-Felsenkurve

Heute Mittag bekam ich eine Nachricht, dass der IC 2024 Passau-Hamburg-Altona mit 101 112 "Rheingold" durchs Tal fahren sollte. Der IC hatte allerdings reichlich Verspätung, so dass ich mich entschloss, kurz in Ennepetal an der Felsenkurve Position zu beziehen. Wie lange das noch möglich ist, steht noch nicht genau fest, da u.a. auch hier eine Schallschutzwand gebaut werden soll.





Im Bereich der Felsenkurve ist das Areal kpl. planiert und wird für die Bauarbeiten der neuen Schallschutzwand vorbereitet.

Bauarbeiten

Freitag, 20. Dezember 2019

Weihnachtsbeleuchtung in Voerde

Zur Adventszeit sind in Voerde einige Bereiche mit Weihnachtsbeleuchtung versehen worden, die nicht zu übersehen sind. Heute Abend bin ich losgezogen um mir das ganze genauer anzusehen und das eine und andere Foto zu machen.


Advent in Voerde



Für einen Überblick habe ich das ganze noch in bewegten Bildern festgehalten.



Fröhliche Weihnachten!

Euer MrKrid!

Smilie by GreenSmilies.com