Freitag, 13. Mai 2022

Auf den Spuren der Ennepetal-Bahn

Heute war ich für ein neues Geocaching Rätsel auf den Spuren der Ennepetal-Bahn unterwegs. Rein zufällig fuhr parallel der Güterzug ER 54256 HA-Vorhalle - Ept.-Altenvoerde vor mir her.

Dabei konnte ich nicht anders und habe ein paar Fotos gemacht.


Am kurz vor Gev.-Nirgena


Gevelsberg-Nirgena


Kruiner Tunnel


Stellwerk Milspe-Klutert


Mittwoch, 11. Mai 2022

Top of Ruhrgebiet

Nach einer größeren Geocaching-Runde zusammen mit GJL in Fröndenberg, stand ich kurz vor dem 5.555 Dosenfund. Dafür hatte ich mir den höchsten hier im EN-Kreis herausgesucht, Top of Ruhrgebiet ⛰️ 442 m, ein Letterbox-Hybrid Cache.


Zitat aus dem Listing:

Der Wengeberg ist mit 442 m über Normalhöhennull (ü. NHN) nicht nur die höchste Erhebung der Stadt Breckerfeld und des Ennepe-Ruhr-Kreises, sondern auch des gesamten Ruhrgebietes, da Breckerfeld dem Regionalverband Ruhr angehört. Im Ruhrgebiet werdet ihr also keinen höheren Berg und auch keine höhere Halde finden!

Der doppelkuppige Wengeberg liegt im Süden der Stadt Breckerfeld auf der Wasserscheide zwischen den Flusssystemen von Volme und Ennepe. Der nordöstliche Gipfel (441 m ü. NHN) ist teilweise bewaldet. Der südwestliche Gipfel des Wengebergs ist Standort eines Sendemastes und eines Restaurants. Nach den amtlichen topographischen Karten wird der Südwestgipfel inzwischen durch den Wasserhochbehälter Wengeberg markiert (449,7 m ü. NHN). Die Landesstraße 528 führt auf über 441 m ü. NHN am südwestlichen Gipfel vorbei.

Aufgrund seiner exponierten Lage diente der Wengeberg bereits Mitte des 19. Jahrhunderts als Standort für die Station 45 der Preußischen optischen Telegrafenlinie zwischen Berlin und der Rheinprovinz. 1894 wurde von der Stadt und Landgemeinde Breckerfeld auf dem Wengeberg in der Nähe des jetzigen Sendemastes ein Aussichtsturm aus Eisen errichtet, der den Namen Hohenzollernturm erhielt. Der Turm wurde jedoch bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wieder abgebaut.



Heute bin ich dann zusammen mit Hammas auf die höchste Erhebung im Ruhrgebiet, zum Wengeberg nach Breckerfeld. Erst mussten ein paar Fragen beantwortet werden, dann konnte man mit den Werten Peilen. Nach der Peilung mit der App Geocache Wizard standen die Finalkoordinaten fest und wir sind von der Siedlung Heider Kopf zum kleinen Wäldchen des Nordostgipfels gelaufen. Dort fanden wir die gut getarnte Letterbox mit dem "Gipfelbuch" und einem Stempel:
Das war mein 5.555 Geocachefund.


Panorama vom Wengeberg




Halver

Anschließend sind wir noch nach Halver gefahren, um die kleine Tradi-Runde Wandern am Brömke-Bach zu absolvieren. Nahe Schmidthausen verlief der Weg meistens durch den Wald -oder was der Borkenkäfer davon übriggelassen hat- am Namensgebenden Bachlauf vorbei.


Samstag, 30. April 2022

Cuxhaven-Sahlenburg

Nach einem Informativen Gespräch mit Hobbykollege Hammas hatte ich erfahren, dass eine Woche Sahlenburg "möglich wäre". Gesagt getan. Kurzfristig sind wir dann für ein paar Tage zur Nordsee "frische Luft" schnuppern.

Da wir genügend Zeit bis zum Ferienhaus hatten, sind wir direkt zum Kutterhafen von Dorum-Neufeld mit dem Leuchtturm Obereversand gefahren. Bei den Hafenterassen haben wir uns erstmal mit diversen Köstlichkeiten versorgt. Das Wetter war traumhaft und so hatten wir einen idealen (Urlaubs) Einstand.


Kutterhafen von Dorum-Neufeld



Sahlenburg

Unser Ferienhaus war in Sahlenburg, ein neuer Ort für uns. Zentral gelegen, so dass man alles wichtige gut erreichen konnte. Dominant am Strand sind ein paar Hochhäuser, aber mit Blick auf die Nordsee kann man das verschmerzen. Links und rechts von Sahlenburg liegt der Werner Wald und die Duhner Küstenheide, beides ideale Orte zum Entspannen.



Sahlenburg


Cuxhaven

Natürlich sind wir auch nach Duhnen, Döse und Cuxhaven gefahren. Alles in wenigen Minuten zu erreichen. Parkplätze gibt es zur genüge, aber überall muss bezahlt werden, sogar am Straßenrand. Mit einem Tagesticket konnten wir dann jeweils zwei Tage den Strand genießen. Bei einem Rundgang um das Fort Kugelbake und zur Kugelbake selber hatten wir wieder bestes Wetter. In der Strandbar Cuxhaven Döse haben wir dann geschützt hinter Glas die vorbeifahrenden "Pötte" vom/in den Hamburger Hafen bewundert. Auch an der "Alten Liebe" haben wir Station gemacht und anschließend sind wir noch in den Hafen gelaufen. Hier haben wir uns in der Fischbörse bei leckerem Fisch etwas ausgeruht.



Cuxhaven-Döse



Kugelbake




Wir kommen wieder....


Geocaching

A1Rastplatz Weißes Venn - Rasend schneller Multi

Piraten vom Nordseestrand TB Hotel

Kugelbake

Marinefestung "Fort Kugelbake"

Ein Cache für untenrum

Letterbox Wernerwald

Breguet

2. Cuxhavener Challenge Cache - 250 Funde in CUX

Adiós Cuxhaven!


Opencaching

Cuxhavens schönste Aussicht

Aussichtsplattform Alte Liebe

Schweizer Haus (FTF)

Elfen wohnen hier


Samstag, 16. April 2022

Bergbau hautnah erleben

Heute hatte Cacherkollege Djmykemyers zu einem Spezial-Event Eingeladen. Da einerseits die sog. T5er Caches und er andererseits im Verein BergbauAktivRuhr e.V. aktiv ist, sind -neben mir- einige Hobbykollegen dem Ruf gefolgt. Natürlich wurde der Besuch geködert mit der Veröffentlichung eines neuen T5-Cache Besucherbergwerk Stock & Scherenberg T5 Mini-Multi.


Banner
Banner

"Glück Auf" ⚒ und Willkommen zum Stock & Scherenberger Erbstollen Besucherbergwerk

Der Stock und Scherenberger Erbstollen sticht unter den Besucherbergwerken hervor. Hier erfährt man hautnah die anstrengende Arbeit unter Tage, die Nässe und angenehme Kälte im Sommer eines Wasserlösungsstollen. So erhält man einen Einblick, was die Bergleute um Sprockhövel vor über 200 Jahren geleistet haben und kann sehen woraus sich der Bergbau im Ruhrgebiet entwickelt hat.

Quelle: https://stock-und-scherenberg.de/besucherbergwerk/


Festgelände (Foto: Heede Natur)
Festgelände (Foto: Heede Natur)


Dann habe ich mich einer kleinen Geocacher-Besuchergruppe angeschlossen. Ausgestattet mit Gummistiefeln, Helm und Grubenlampe ging es "in den Berg". Dank der Kurzweiligen und kompetenten Führung durch "Bergmann Marc" haben wir bei dieser Untertage-Tour Interessantes zur Geologie, zum Handwerk des Bergmanns und deren äußerst anstrengenden Arbeiten erfahren, sehr empfehlenswert! 

Tief im Stollen
Tief im Stollen


Einzigartig bei diesem Event war die Kombination von Bergleuten, die in Bäumen hängen! Da ich allerdings aus gewissem Respekt auf dem Boden blieb und versuchte den Kletterprofis nicht im Weg zu stehen, durfte auch ich mich auch in das Logbuch eintragen, Vielen Dank dafür.