Samstag, 9. März 2019

DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt 2019

Nachdem im letzten Jahr die Grünkohlfahrt leider ausgefallen war, sind wir zur diesjährigen wieder mitgefahren. Auf dem Programm stand die Strecke von Lathen nach Werlte mit dem Schienenbus (VT 2) der Museumseisenbahn Hümmlinger Kreisbahn.


Grünkohlfahrt

Die jährlich stattfindende Grünkohlfahrt des DSO-/HiFo war nach einigen Jahren mal wieder im Hümmling eingeplant. Der VT 2 war ja als "Sande-Express" im Exil in Wilhelmshaven und der letzte Besuch im Hümmling war auch schon wieder ein paar Jahre her. Zur Übernachtung waren wir in Sögel untergebracht und so wurden wir von dem VT 2 am dortigen ehem. Bahnhof abgeholt, um als Eiltriebwagen von Sögel nach Lathen zu fahren.


Dann startete der Bummelzug Lathen – Sögel – Werlte zum Grünkohlessen in Werlte. Fotohalte waren auf der Fahrt nach Werlte betriebsbedingt leider nicht so häufig, aber an den offiziellen Haltepunkten war das eine oder andere Foto möglich.
Nach dem Grünkohlessen wurde wir von dem Talbot VT 1 empfangen, der uns als Beschleunigter Personenzug nach Lathen brachte. Von da ging es als Eiltriebwagen zurück nach Sögel, dort war für uns das Fahrtende und am Abend gab es einen schönen Tagesabschluss im Clemenswerther Hof.


Fotowolke und Sonnenglück

Mit dem Wetter hatten wir reichlich Glück, denn auf der Fahrt kam sogar hin und wieder -zur Freude der Fotografen- die Sonne heraus. Immer wenn wir im Zug saßen, schauerte es kurz, aber beim nächsten Stop war wieder alles gut und trocken, also fast.

Start in Lathen (VT 2 mit WestfalenBahn)

Denkmallok „Pingel Anton“


HP Rupenest

Am ehem. Bahnhof Sögel

Frühling in Ostenwalde

Talbot VT 1 in Werlte (Album)

GPS-Daten der Grünkohlfahrt



Geocaching

Auf der Hinfahrt sind wir von der A 43 von Dülmen über Coesfeld zur A 31 gefahren. Nach einem kurzen Stop am Cache GC49YEA Celli traut sich und am Teil #3 der Altersvorsorge sind wir direkt nach Sögel gefahren. Da noch "etwas Zeit" war, hatte ich mir einen Teil der Weihnachtsrunde von -Simbaa- vorgenommen. Auf diesem Weg lag auch das Tschernobyl (TB) Hotel, ein richtig großes und gut gemachtes. Nach der Ankunft im Hotel sind wir noch kurz durch den Ort um -quasi im vorbeigehen- einen weiteren Cache zu suchen, die Bücherzelle in Sögel.
Die Rückfahrt ist dann leider kpl. ins Wasser gefallen. Wir waren froh, dass wir noch vor dem aufziehenden Sturm "Eberhard" wieder zu Hause angekommen sind.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Murmeltiertag!

Am 2. Februar ist es wieder soweit, es ist Murmeltiertag!

An diesem Tag findet der Murmeltiertag (engl.: Groundhog Day) statt. Das Ereignis das in der kleinen Ortschaft Punxsutawney (US-Bundesstaat Pennsylvania) an der Ostküste der USA stattfindet, wird wieder zahlreiche Zuschauer anziehen.

Um eine Vorhersage über das Fortdauern des Winters zu treffen, wird im Rahmen eines Volksfestes das Murmeltier Phil zum ersten Mal im Jahr aus dem Bau gelockt. Wenn das Tier „seinen Schatten sieht“, d. h. wenn die Sonne scheint, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern.


Punxsutawney Groundhog Club

Dutzende Kameras sind auf Phil gerichtet, wenn er von Bill Deeley vom Punxsutawney Groundhog Club kurz nach Sonnenaufgang um 6.00 Uhr Ortszeit (EST) aus seinem dunklen Baumstamm ans Tageslicht gezogen wird.

Dann steigt die Spannung: Phil wird nach seinen Erkenntnissen befragt und das Ergebnis wird offiziell verkündet.


Leider hat die Sache einen Haken: Bislang waren die meisten Vorhersagen falsch, was Phil allerdings kaum kümmern dürfte.

Webcast und Videos

Das kuriose Ereignis kann man sich auch als Webcast auf der Internetseite visitPA.com Live ansehen. Viele Fotos, die Prognosen der vergangenen Jahre und die ganze Geschichte über den Groundhog Day und Punxsutawney Phil: groundhog.org.
Bilder der letzten Murmeltiertage gibt es auch bei Pinterest Home of the World Famous Punxsutawney Phil: pinterest.com/groundhogclub.

___________________
siehe auch www.MrKrid.net


Montag, 31. Dezember 2018

Das war 2018

Die Zeit rast nur so dahin, auch hier im Blog. Zum Jahresende gönne ich mir einen kleinen Rückblick auf das (Hobby) Jahr 2018. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass sich die Hobby-Aktivitäten auch im Jahr 2018 nicht gänzlich verabschiedeten, sondern mehr oder weniger Berücksichtigung fanden.

2018 in Bildern
Das Jahr 2018 in Bildern


Geocaching

Gleich zu Jahresbeginn fand zum 5. mal der Frühjahrsputz am Kemnader See bei richtigem Schneetreiben und Minustemperaturen statt, trotzdem hat es Spaß gemacht. Nachdem ich mir eine neue Taschenlampe zugelegt hatte, wurde selbige beim Cachen in der Nacht ausprobiert, hat sehr gut funktioniert. Beim Urlaub an der Nordseeküste war die Dosensuche zwar nicht so sehr im Fokus, aber in dieser Gegend ist es egal wohin man geht, eine Dose liegt immer am Weg. Am Ende war ich echt überrascht wie viele Funde es geworden sind. Danach war allerdings die Luft raus und so dauerte es bis zum Herbst, bis ich feststellen durfte, der Pilsumer Leuchtturm steht noch. Im Herbst hatte das Geocacher-Team Struwwelpeter eine gemütliche "Landpartie" in Haltern organisiert, bei der doch einige Dosenfunde sozusagen in der Vorbeifahrt mitgenommen wurden. Und dann war da ja noch mein Jubiläumscache....


Eisenbahn

Das Highlight der diesjährigen Eisenbahnbeobachtung, war eindeutig der Rheingold-Express mit der schnellsten betriebsfähigen Dampflok der Welt 18 201. Aber schon Anfang des Jahres war Zeit für Gold und gab es etwas Winterdampf -natürlich ohne Schnee- zu bewundern. Dampf gab es auch im Tal der Ennepe auf der Bergisch-Märkische-Strecke und das sogar zweimal, denn auch die Dampflok 01 150 (DB) war zu bewundern. Mehr Feinstaub als Dampf war dann noch bei den Festspielen an der Felsenkurve zu sehen und sogar eine V 160 002 "Lollo" konnte auf der Fahrt ins Sauerland abgelichtet werden.

Eisenbahnjahr 2018
Das Eisenbahnjahr 2018


Multikopter

Nachdem im Jahr 2017 die sog. Drohnen-Regel veröffentlicht wurde, waren die Starts des Multikopter an einer Hand abzuzählen. Angesehen hatte ich mir die leere Glörtalsperre und nach einigen wenigen Testflügen, hatte ich noch den "Teckel" auf der Ennepetal-Bahn in Gevelsberg beobachtet.

__________
Rückblicke: 20172016 | 2015 | 2014 | 2013

Freitag, 28. Dezember 2018

Schlag dein Navi #3000

Sehr überraschend war für mich -trotz aller Geocache Müdigkeit- dass ich kurz vor einem Meilenstein stand. Also habe ich mir sehr genau überlegt, was ich suche um zum Jubeltach einen besonderen Cache zu suchen. Meine Wahl fiel auf einen Wherigo Cache vom Struwwelpeter!

Schatzkiste
Schatzkiste
Der Cache versprach Knobelspaß mit überschaubarer Outdoor Aufgabe. Das Rätsel war schnell gelöst und so wurde mir an meiner Koordinate per Chirp das Final gezwitschert. Meine Schatzsuche konnte beginnen.

Nachdem mir der Checker grünes Licht zur Lösung gab, bin ich losgezogen und konnte mit meiner Geheimzahl die schöne Schatzkiste öffnen und mich mit einem breiten Lächeln im Gesicht in das Logbuch eintragen, das war mein Dosenfund No.:


Smilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.com
~~~~~~~~~~~~



Als Zusatzbelohnung gab es noch einen schönen Banner obendrauf, für mich mehr als passend!

[Update] Fast Zeitgleich erreichte mich noch eine Glückwunschkarte von den Struwwelpeters, Herzlichen Dank dafür!

3K