Dienstag, 6. August 2019

VerFLIXt

Wie ich schon im letzten Bericht schrieb, wird im August der Flixtrain Berlin-Köln über die Bergisch-Märkische Strecke umgeleitet. Mein Favorit war die kpl. Grüne Siemens Vectron, die ich aber nicht so wirklich vor die Linse bekam. Beim ersten Versuch war "nur" eine dunkelgrüne Vectron am Zug und mein zweiter Versuch am Sonntag war total verFLIXt. Die Kamera hatte aus unerklärlichen Gründen auf ISO 1000 umgestellt, ich weiß beim besten Willen nicht warum, das Foto war für die Tonne. Also musste ein erneuter Versuch das gewünschte Ergebnis bringen.

Ich positionierte mich an der Fußgängerbrücke an der Waldstraße und hatte einen guten Blick auf die Strecke. Zunächst habe ich mir die Brücke angesehen, die im Jahr 2008 neu gebaut wurde. Kurz vor dem Abriss der alten Fußgängerbrücke war ich noch am 25. April 2007 vor Ort um ein Foto zu machen.

IC mit 101 065-1 an der Fußgängerbrücke Waldstraße

Der dritte Versuch

Gespannt wartete ich jetzt, ob meine Versuche endlich ein Ende fanden. Sehr pünktlich kam dann wirklich die erhoffte grüne Vectron zur Freude des Fotografen angerauscht, Ende gut - alles gut!


 Flixtrain FLX27802 Berlin - Köln  mit 193 991 Rpool in Gevelsberg


Der ganze Flixtran war sogar in grün, bis auf wenige Ausnahmen. Die Rückleistung (Köln - Berlin) führt auch über die Bergisch-Märkische Strecke, ein weiteres lohnendes Ziel für eine Fototour.

Samstag, 3. August 2019

Flixtrain Umleiter

Im August wird der Flixtrain 27802 Berlin-Köln über die Bergisch-Märkische Strecke umgeleitet. Grund genug für mich, mir diesen grünen Lindwurm anzusehen. Leider stand die ganze Aktion nicht unter einem guten Stern, aber der Reihe nach.

Grundsätzlich ist es ja von Vorteil eine Fotoaktion bei einigermaßen schönem, sprich sonnigen Wetter, durchzuführen. Mit Bekanntgabe der Fahrzeiten sollte der Flixtrain um die Mittagszeit über Dortmund-Hörde nach Wuppertal Hbf fahren. Eigentlich optimal, aber.... Außerdem wollte ich die grüne 193er RPOOL mit grünen Wagen erwischen.
Entweder gabs einen Regenschauer, oder -so wie gestern- ein Autounfall mit Straßen-sperrung, der mich schon bei der Anreise zum Fotostandpunkt stoppte, auch war nicht immer die gewünschte Zuglok vorgespannt, wie mir berichtet wurde.

Heute wollte ich dann losziehen, mäßiges Wetter und mit Murphy an meiner Seite, was sollte da schon schiefgehen? OK, immerhin blieb es trocken (natürlich ohne Sonne), aber irgendwann muss man es ja mal versuchen. Als Standort hatte ich mir die Felsenkurve am Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg) ausgesucht.

IC mit 101 007-3 Fahrtrichtung Wuppertal
Mit etwas mehr als 10 min Verspätung kam der Flixtrain 27802 am wartenden Fotografen vorbei, nicht ganz in grün, aber teilweise. Auch nicht mit der gewünschten grünen 193er, aber ich vermute mal, die Jagd geht weiter.... Demnächst in diesem Blog!

Flixtrain FLX27802 Berlin-Köln mit ELL 193-728




Donnerstag, 4. Juli 2019

Schwarzer Tag für den Teckel

Ende 2016 berichtete ich hier im GeoCache.BahnBlog von der bevorstehenden Einstellung der Teckelfahrten. Im März 2017 kam dann allerdings die erfreuliche Nachricht: Es geht weiter - Teckelfahrten auf der Ennepetal-Bahn. Noch im letzten Jahr wurde eine neue bis 2021 geltende Vereinbarung mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen unterzeichnet.

Doch heute erreichte mich dann der Newsletter der RuhrtalBahn mit folgender Nachricht:
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kundinnen und Kunden der RuhrtalBahn,
wir haben alles versucht, unzählige Telefonate geführt und verschiedene Lösungsstrategien diskutiert. Aber das Ergebnis ist und bleibt traurig: Wir müssen den Betrieb der RuhrtalBahn einstellen.
Unser Schienenbusmotorwagen ist trotz aller Bemühungen unseres Werkstattteams immer noch nicht einsatzbereit. Vielmehr sind weitere Mängel an unserem Schätzchen von 1960 festgestellt worden. Damit hätten wir die für den Winter 2019 geplante Hauptuntersuchung vorziehen müssen.
Doch genau diese Hauptuntersuchung bekommen wir absehbar nicht hin. Die überwiegend ehrenamtlich arbeitenden Kräfte reichen hierfür nicht aus und für die ergänzend notwendige Beauftragung von Fachwerkstätten fehlen die finanziellen Mittel, nachdem wir fast die gesamte erste Saisonhälfte nicht fahren konnten.
Eine Alternative wäre ein Ersatzverkehr gewesen. Aber hier ist es im System Eisenbahn einfach nicht möglich, Ersatzverkehre mit wirtschaftlich tragbaren Konditionen zu vereinbaren. Deshalb haben wir uns entschlossen, den RuhrtalBahn-Verkehr sofort einzustellen.
Mit traurigen Grüßen
Stefan Tigges
Geschäftsführer RuhrtalBahn


Damit endet 13 Jahre nach den ersten "Testfahrten" im September/Oktober 2006 die erfolgreiche Geschichte der Ennepetal-Bahn - Teckel. Sehr schade!!

Die zweite Test-Fahrt auf der Ennepetal-Bahn im Oktober 2006


Bildberichte

Der "Teckel" war immer mal wieder Ziel von Fototouren. Die Berichte gibt es hier im GeoCache.BahnBlog - Teckelfahrten

Sonntag, 16. Juni 2019

Matjes im Sauerland

Wenn die Sauerländer Kleinbahn mit einem Matjes-Tag lockt, kann ich nicht wiederstehen. Zudem hatten einige Hobby-Kollegen die gleiche Idee und der letzte Besuch war ja auch schon wieder ein paar Jahre vorbei, also auf ins Sauerland.

Der Museumszug mit der Dampflokomotive “Bieberlies” fährt auf der 2,3 km langen Museumsstrecke vom Hüinghauser Bahnhof, über den Haltepunkt Seissenschmidt bis zur Endstation Köbbinghauser Hammer u.z.

Nachdem wir den leckeren Matjes mit Bratkartoffeln als "Piratenteller" probiert hatten, sind wir losgezogen um den Dampfzug am kurz hinter dem Bahnhof bei der Hin- und Rückfahrt abzupassen.




Mit dem Matjes-Tag erinnert der Verein daran, dass viele Fahrzeuge der Sauerländer Kleinbahn von den ostfriesischen Inseln zurück gekommen sind. Nach den Stilllegungen der Kleinbahnen im Sauerland und Westfalen wurden vielen Fahrzeuge an die Inselbahnen auf Borkum, Langeoog, Wangerooge, Spiekeroog und Juist verkauft.

Dosensuche

Da einige gelöste Rätsel wie zufällig auf dem Weg lagen, habe ich extra angehalten um ein paar Dosen zu finden. Kurz hinter Halver gelang mir das mit dem Feuerwehrauto im Wald und weiterer nach der Verse-Talsperre auf den Höhen hinter Stottmert, ein sehr schön gemachtes Versteck mit wunderbarem Ausblick ins Sauerland.

Nach der Ankunft am Bahnhof Hüinghausen konnte ich noch vor der ersten Dampfzugfahrt den Tradi Habbel Bonus 2 erfolgreich finden. Auf einer nahen Bank habe ich mich dann in das Logbuch eingetragen.

Herscheid-Hüinghausen