Sonntag, 24. Mai 2020

Adventure Lab Cache

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine E-Mail aus dem Geocaching HQ mit folgendem Inhalt (Auszug):

Hello MrKrid,
Congratulations! You have been chosen by Geocaching HQ to create an Adventure for the global community.
As part of the next phase of the evolution of the Adventure Lab platform, Geocaching HQ is inviting a limited number of Premium members to create the next round of Adventure Lab experiences.
What does this mean? You have access to create a unique location-based Adventure, with up to 5 locations, which can be played in the Adventure Lab app for iOS and Android. Each Adventure enables players to explore and learn through stories and interactive experiences. Unlike other geocache types, Adventure locations are virtual (without a container), can be indoors, and do not require a minimum distance to other geocaches.


Ich durfte also einen neuen Adventure Lab-Cache einstellen. Da ich schon ein paar Lab Caches erfolgreich absolviert hatte, habe ich mich gleich Informiert wie das geht. Mit der entsprechenden Hilfe war das auch schnell erledigt und bei einem Rundgang durch den Ort habe ich 5 Interessante Stellen mit entsprechenden Aufgaben und Fotos ausgesucht. Das Ergebnis ist mein Lab Cache "Das zweitschönste Dorf Westfalens - Voerde" der mit der entsprechenden App gespielt werden kann. Zu den 5 Adventure Lab-Caches gehört auch ein Bonus (GC8R4P6), mit den erspielten Zusatzinformationen aus dem Journal der Adventure Lab-Caches ist auch das schnell erledigt.


Adventure Lab-Cache
Adventure Lab-Cache



Mittwoch, 29. April 2020

Fahrzeiten (Güterverkehr) auf der Ennepetal-Bahn [Update]

Der Güterverkehr auf der Ennepetal-Bahn wird noch weiter von der Deutschen Bahn übernommen, meistens wird eine Lok der Baureihe 294 einsetzt (siehe Beitrag hier). Die Züge verkehren jetzt als ER (Einzelwagenzug der Regionalen Planung). Geplant war, die Bespannung auf Lokomotiven der Bauart "Gravita" umzustellen, davon ist aber noch nichts zu sehen. Auch das die Nachmittag und Abendfahrten entfallen sollen hat sich bis heute nicht bestätigt, DB Cargo ist mit der Zustellung wohl noch gut ausgelastet.

Die Aktuellen Fahrzeiten auf der Ennepetal-Bahn Mo-Fr(Sa):

ER 54254       Hagen-Vorhalle 6:30  -  Altenvoerde 9:26
ER 54255(?)   Altenvoerde 11:10  -  Hagen-Vorhalle 13:29
ER 54256(?)  Hagen-Vorhalle 15:04  - Altenvoerde 16:31
ER 54257(?)  Altenvoerde 18:50  -  Hagen-Vorhalle 22:29


Quelle: Eigene Sichtungen (R.M.) | zZt. in Bearbeitung


Übergabe mit 294 584-8 auf der Ennepetal-Bahn in Gevelsberg an der L 700 (ehem. B 7)
Fahrtrichtung Ept.-Altenvoerde, ca. 16:30 Uhr

Samstag, 28. März 2020

Posten 6 - Update

Nachdem ich im Januar von den Abrissarbeiten des Schrankenposten an der Haltestelle Gevelsberg-Poeten der Ennepetal-Bahn berichtete, ist das Gelände mittlerweile etwas hergerichtet worden.

Abrissarbeiten am Posten 6



Der "Neue" Posten 6

Der ganze Bereich ist dem Erdboden gleich gemacht worden und ein kleiner Unterstand für die Bedienung der Schrankenanlage wurde errichtet. Das ganze Areal wurde mit einem kleinen Zaun eingefriedet und macht einen guten Eindruck.

Posten "6" mit Unterstand


Schrankenposten "6" mit Bahnübergang


Blick Richtung Gevelsberg (Album)

Samstag, 14. März 2020

DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt 2020

Alle Jahre wieder treffen sich zahlreiche Eisenbahnfreunde in geselliger Runde, um an der mittlerweile 15. DSO-/HiFo-Grünkohlfahrt teilzunehmen. Zum zweiten mal war eine "Ostfriesland-Rundfahrt" ab Ocholt mit der 2-teiligen Schienenbusgarnitur (VT 98) der Museumseisenbahn Ammerland-Barßel-Saterland (MABS) geplant. Wir sind diesmal die Strecke von Ocholt über Leer (Ostfriesl.), Emden nach Norden gefahren und dann weiter auf der Strecke der MKO von Norden über Lütetsburg, Hage bis nach Dornum und wieder zurück gefahren.

Zuglaufschild


15. Grünkohlfahrt

Unser Zug startete am frühen Morgen in Ocholt. Wegen Umleiterverkehr (alle Güterzüge wurden auf die Emslandstrecke über Leer – Oldenburg umgeleitet) mussten wir um 8:30 Uhr starten. Mit bis zu 90 km/h fuhren wir direkt nach Leer (Ostfriesl.), dort hatten wir 5 Minuten Aufenthalt. Danach sind wir ohne Halt durch Emden Hbf gefahren, bis zum ersten "Ziel" Norden Hbf und das Gelände der Museumseisenbahn MKO. Hier hatten wir 10 min Zeit um das Stellwerk "Nm" und den Güterschuppen zu besichtigen.
Die 17 Kilometer lange Strecke der Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland (MKO) zwischen Norden und Dornum ist das verbliebene, westliche Teilstück der ehemaligen Bahnlinie Emden - Norden - Jever - Wilhelmshaven (Ostfriesische Küstenbahn) und liegt in mitten Ostfriesland. Den Museumszug mit der V 60 und einigen Donnerbüchsen, einem Buffetwagen und versch. Güterwagen hatte ich fast genau vor 10 Jahren am Haltepunkt in Westerende gesehen.

Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland (MKO)

Da wir sehr früh losgefahren sind, hatten wir etwas mehr Zeit für den einen oder anderen Fotohalt, die wir auch ausgiebig genutzt haben. Der fast Wolkenlose Himmel mit richtig viel Sonne tat sein übriges, es wurde eine richtig schöne Fahrt, jeder Halt war ein Vergnügen, also fast...


Lütetsburg


Berembur


Haltepunkt Westerende

Am Haltepunkt Westerstede haben wir dann natürlich auch angehalten. Hier war ich vor fast 10 Jahren schon mal um den Museumszug der MKO auf der Fahrt zum Urlaubsziel abzupassen. Damals war sehr bescheidenes Wetter, das war heute anders.



Endstation Bahnhof Dornum - Küstenbahn Ostfriesland


Schulwegschloot (Album)



GPS-Daten der Grünkohlfahrt


Übersicht der Grünkohlfahrten


Geocaching

Auf der Hinfahrt hatte ich mir ein paar Geocaches ausgesucht, aber das Aprilwetter machte mir zum Teil einen Strich durch die Rechnung. Nach einem kurzen Stop am Rastplatz Rieste Ost bin ich weiter bis zur Abfahrt Ahlhausen an der A 29 gefahren. Hier war das Wetter etwas besser. Neben einigen Tradis habe ich an der Sage War Cemetery angehalten, ein Virtueller Cache zum Nachdenken, Ein Geist geht um. Anschließend war Die kleinste Kneipe der Welt?! mein Ziel, hier war der Wirt allerdings nicht da. Kurz hinter Oldenburg fand ich dann das Grünes Wunder, ein BILTEMA-Cache, den ich mit meinem Tool gut Angeln konnte. An der Abfahrt in Westerstede habe ich dann noch auf dem P+R-Parkplatz das TB-Hotel Westerstede besucht und gefunden.
Bei unserem Halt in Hage zum Grünkohlessen, bin ich noch kurz zusammen mit Malte vom Team Wifowächter und BremerButjer an der Ansgari-Kirche gewesen, hier hatte Malte den richtigen Riecher.
Die Rückfahrt war dann nicht so dolle, nur am NATO - Exercise Highway (West) habe ich angehalten und mich erfolgreich in das Gästebuch eingetragen, anschließend erwartete mich eine Vollsperrung der Autobahn mit entsprechend gut gefüllter Umleitung. Weitere Pausen habe ich dann nicht mehr gemacht, denn ich wollte einfach nur nach Hause.