Montag, 31. Dezember 2018

Das war 2018

Die Zeit rast nur so dahin, auch hier im Blog. Zum Jahresende gönne ich mir einen kleinen Rückblick auf das (Hobby) Jahr 2018. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass sich die Hobby-Aktivitäten auch im Jahr 2018 nicht gänzlich verabschiedeten, sondern mehr oder weniger Berücksichtigung fanden.

2018 in Bildern
Das Jahr 2018 in Bildern


Geocaching

Gleich zu Jahresbeginn fand zum 5. mal der Frühjahrsputz am Kemnader See bei richtigem Schneetreiben und Minustemperaturen statt, trotzdem hat es Spaß gemacht. Nachdem ich mir eine neue Taschenlampe zugelegt hatte, wurde selbige beim Cachen in der Nacht ausprobiert, hat sehr gut funktioniert. Beim Urlaub an der Nordseeküste war die Dosensuche zwar nicht so sehr im Fokus, aber in dieser Gegend ist es egal wohin man geht, eine Dose liegt immer am Weg. Am Ende war ich echt überrascht wie viele Funde es geworden sind. Danach war allerdings die Luft raus und so dauerte es bis zum Herbst, bis ich feststellen durfte, der Pilsumer Leuchtturm steht noch. Im Herbst hatte das Geocacher-Team Struwwelpeter eine gemütliche "Landpartie" in Haltern organisiert, bei der doch einige Dosenfunde sozusagen in der Vorbeifahrt mitgenommen wurden. Und dann war da ja noch mein Jubiläumscache....


Eisenbahn

Das Highlight der diesjährigen Eisenbahnbeobachtung, war eindeutig der Rheingold-Express mit der schnellsten betriebsfähigen Dampflok der Welt 18 201. Aber schon Anfang des Jahres war Zeit für Gold und gab es etwas Winterdampf -natürlich ohne Schnee- zu bewundern. Dampf gab es auch im Tal der Ennepe auf der Bergisch-Märkische-Strecke und das sogar zweimal, denn auch die Dampflok 01 150 (DB) war zu bewundern. Mehr Feinstaub als Dampf war dann noch bei den Festspielen an der Felsenkurve zu sehen und sogar eine V 160 002 "Lollo" konnte auf der Fahrt ins Sauerland abgelichtet werden.

Eisenbahnjahr 2018
Das Eisenbahnjahr 2018


Multikopter

Nachdem im Jahr 2017 die sog. Drohnen-Regel veröffentlicht wurde, waren die Starts des Multikopter an einer Hand abzuzählen. Angesehen hatte ich mir die leere Glörtalsperre und nach einigen wenigen Testflügen, hatte ich noch den "Teckel" auf der Ennepetal-Bahn in Gevelsberg beobachtet.

__________
Rückblicke: 20172016 | 2015 | 2014 | 2013

Freitag, 28. Dezember 2018

Schlag dein Navi #3000

Sehr überraschend war für mich -trotz aller Geocache Müdigkeit- dass ich kurz vor einem Meilenstein stand. Also habe ich mir sehr genau überlegt was ich suche, um zum Jubeltach einen besonderen Cache zu finden. Meine Wahl fiel auf einen Wherigo Cache Schlag dein Navi vom Struwwelpeter!

Schatzkiste
Schatzkiste

Der Cache versprach Knobelspaß mit überschaubarer Outdoor Aufgabe. Das Rätsel war schnell gelöst und so wurde mir an meiner Koordinate per Chirp das Final gezwitschert. Meine Schatzsuche konnte beginnen.

Nachdem mir der Checker grünes Licht zur Lösung gab, bin ich losgezogen und konnte mit meiner Geheimzahl die schöne Schatzkiste öffnen und mich mit einem breiten Lächeln im Gesicht in das Logbuch eintragen, das war mein Dosenfund No.:


Smilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.comSmilie by GreenSmilies.com
~~~~~~~~~~~~

Als Zusatzbelohnung gab es noch einen schönen Banner obendrauf, Vielen Dank dafür!


[Update] Fast Zeitgleich erreichte mich noch eine Glückwunschkarte von den Struwwelpeters, Herzlichen Dank auch dafür!

3K