Montag, 16. Juni 2014

Das "blaue" Wunder von Wachtendonk

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Anfrage von "Marcelinho180303" zu einer besonderen Cachetour nach Wachtendonk. Die dortigen Mysterys haben tw. über 2200 Favoritenpunkte, geplant waren der "08/15" Cache und das "blaue" Wunder... der Owner hotbina, sofort wurde die Terminkoordination eingeläutet.

An erster Stelle stand Der "08/15" Cache (Cache des Monats vom Geocaching-Magazin 03-2014) auf dem Plan. Nahe dem Pulverturm machten wir uns auf den Weg. Was dann kam, schlägt alles für mich bisher gesehene. Auf einer tollen Wegführung Rund um Wachtendonk warteten immer wieder fordende Rätsel mit handwerklichen Höchstleistungen, die dem Team alles abverlangte, viele Augen sehen viel und irgendeiner wusste immer weiter. So etwas hatte ich bis dato noch nicht gesehen. Jede Station hätte gut und gerne einen separaten Cache verdient, aber es war ja eine Runde. Mir haben alle Stationen sehr gut gefallen und der weite Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das muss man erlebt haben! Natürlich war dann auch das Final von aller erster Güte und mit musikalischer Untermalung haben wir uns in das Gästebuch eingetragen.

Leuchtturm an der Niers

Nach einer Stärkung im nahen Ristorante Pulverturm sind wir weiter um Das "blaue" Wunder... zu lösen. Dieser Cache ist etwas älter als 08/15, aber auch hier gibt es schöne Stationen auf einem nördlichen Weg um Wachtendonk. Als wir dann die Zielkoordinaten hatten und vorort waren, staunten wir nicht schlecht. Hier? Schnell erkannten wir das Zielobjekt und sind an dem Belgier vorbei, nicht ohne zu erzählen was wir hier machten. Der Lohn war eine schön gemachte "Dose". Der Rückweg wurde dann noch Das "blaue" Wunder... der Bonus verkürzt. Als Belohnung gab es ein leckeres Eis (Reference Point aus dem Listing) im Eiscafé Jojo.


Blick nach Wankum

Rätselstation



Keine Kommentare:

Kommentar posten