Mittwoch, 29. Januar 2020

Posten 6

Seit heute morgen ist ein Abbruchunternehmen damit beschäftigt das Gebäude des ehem. Posten 6 an der Haltestelle Gevelsberg-Poeten der Ennepetal-Bahn abzureißen. Hier wurde vermutlich Platz geschaffen, für den geplanten Kreisverkehr an der L700/Breddestraße. Übrig geblieben ist nur ein vereinfachter Unterstand für die Schrankenanlage.

Abrissarbeiten am Posten 6


Bald verschwunden


Posten 6



Beliebtes Fotomotiv Posten 6

Ein beliebtes Fotomotiv war das kleine Gebäude am Bahnübergang an der L700 (ehem. B7) auf den vielen Fahrten der Ennepetal-Bahn (Teckel) mit zahlreichen Sonderfahrten mit den verschiedensten Fahrzeugen.
Als im September 2006 die ersten "Testfahrten" auf der Ennepetal-Bahn der damaligen RuhrtalBahn stattfanden, sah das kleine Gebäude und das Umfeld nicht gerade Einladend aus und wurde noch vor der zweiten "Testfahrt" im Oktober 2006 von der Stadt Gevelsberg extra optisch hergerichtet und der Bahnsteig planiert.

Erstmals seit 1968 gab es wieder Zugverkehr auf der Ennepetal-Bahn (Teckel) zwischen Hagen Hbf und Ennepetal-Kluterthöhle
mit dem VT 98 von der RuhrtalBahn im September 2006


2. Touristikfahrt der RuhrtalBahn mit VT 796 690 (FSB-Menden) auf der Ennepetal-Bahn im Oktober 2006


Posten 6 an der Haltestelle Gevelsberg-Poeten der Ennepetal-Bahn im Jahr 2007 (Fotoalbum)

Keine Kommentare:

Kommentar posten