Mittwoch, 28. August 2019

Viel Zeit für Geocaching

Meine neue Freiheit habe ich ausgiebig für das Hobby genutzt. Ausgesucht hatte ich mir div. Runden, alle mehr oder weniger in der nähe und mit einigen eingeplanten Rundtouren.
Den Anfang machte eine Geocaching-Tour in Ronsdorf, da ich vorhatte mich mit einem Kollegen dort zu treffen. Angefangen hatte ich in der kleinen Ortschaft Heidt u.a. mit einigen Funden, zB. mit dem Heidter Hohlweg um danach weiter zum Neuland, nahe der Falknerei Bergischland mit einer weiteren Runde dort. Hier mitten im Wald gab es einige "Harte Nüsse" zu knacken, eine davon konnte ich nur mit Hilfe eines Telefon-Joker (TJ) finden. Hier war der Name echt Programm Wenn es mal wieder länger dauert.., eigentlich simpel, aber gut gemacht. Danach bin ich tief durch den Westen an den Bergische Sagen: Unschuldig gehängt vorbei zum eigentlichen Ziel: Der Grund | Restaurant.

Wuppertal-Ronsdorf

Ein paar Tage später musste ich zum Boxenstop nach Halver und bin auf der Rückfahrt noch einen kleinen Umweg gefahren, um ein paar Stationen der WdfA-Runde zu suchen. Fündig bin ich geworden und wurde obendrein noch mit einer schönen Aussicht belohnt.

Altenbreckerfeld

Am Dienstag hatte ich mich mit Horst von Teufel+Hexe in Gevelsberg verabredet und auf dem Weg lag schon ein neuer Tradi, direkt an der Baustelle zum neuen Radweg an der ehem. Elbschetalbahn, sozusagen Am Rande des Weges. Ziel war aber eigentlich -an der A1 nahe Klosterholz- der neue Multi Ivos Gassirunde, denn vier Augen sehen mehr. Und genau die brauchten wir dann auch. Es gab Abwechslungsreiche Stationen mit interessanten Rätseln die uns alles abverlangt hatten. An Station 4 war dann aber Schluss, wir kamen nicht weiter. Aber mit offenen Augen konnten wir dann gemeinsam die nächste Station finden und schon waren wir wieder im Spiel. Der finale Fund war dann auch Ehrensache, Ende gut, alles gut! Auf dem Rückweg habe ich dann noch Haßlinghausens alte Fenster gefunden und ein paar Altlasten bereinigt.

Haßlinghausen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen